Der Kampf um die letzte Socke hat begonnen!

Deutschland gehört zu den wohlhabendsten Länder in der Welt, oder? Die Münchner Region ist eine der wohnhabendsten in Deutschland, oder? Wo sonst sieht man so viele BMWs, iPhones, -Pads und Bubagoo-Kinderwägen wie hier? Wo sonst ist die Dichte der Jack-Wolfskin Träger, Thermo-Hosen Jogger und Calvin-Klein-Brillenträger so hoch?

Angesichts dessen, was ich gesehen und gehört habe, Montagmorgens um 8:00 Uhr in einer ALDI Filliale im Süden Münchens, könnte man meinen, harte Zeiten seien angebrochen, große Armut und Not wären über die Bevölkerung der bayerischen Landeshauptstadt gekommen.

Ich war von meiner Frau beautragt worden einen Schlitten zu kaufen, ein großer Holzschlitten für 19,99  (sensationell!!). Das Angebot beginnt am Montag. Meine Frau meint, ich solle schon vor der Öffnunfszeit um 8.00 Uhr da sein um ganz sicher noch einen Schlitten abzubekommen. Lächerlich, denke ich im Stillen, wer soll denn da schon aufkreuzen am Montagmorgen.

Es ist 8.07 Uhr, ich bin spät, der Parkplatz ist schon voll: 3er BMW, VW Touran, Renault Scenic, viele mit Kindersitz. Am Käseregal ist keine Seele, der Müsli- und Brotgang ist Menschenleer. Aber an den Wühltischen, welch ein Anblick!  Menschen, es müssen hunderte sein, wie Tiere, mit aufgerissenen Augen und starrem Blick wühlen sich durch Socken und Handschuhe, durch Jacken und Gummistiefel, schieben die neben sich stehenden weg. Greifen und wühlen, still und zu allem entschlossen, den Blick nicht von Produkten nehmend. Konsum-Zombies! Man könnte meinen, es würden hier die letzten Wollsocken aller Zeiten verkauft, von unschätzbarem Wert für ihre Besitzer. Mir schaudert.

Wühltisch= Tauben

Für Schlitten interessiert sich keiner, es scheinen nur die Winterklamotten interessant zu sein, ich kann in Ruhe einen vom Stapel nehmen. Aber dann fällt es mir ein: Ich soll ich auch Handschuhe (für 2,99 das Paar, sensationell!!) besorgen!. Panische Angst befällt mich. Da soll ich hin? Rein, zu den Zombies? Das überlebe ich nicht. Ich habe mich ins Pogo-Pit bei Raised Fist getraut, aber das hier?

Kann ich ohne Handschuhe nach Hause kommen? Ich rufe meine Frau an und erkläre, es sei unter meiner Würde mich an diesem Schauspiel zu beteiligen. (Männer mit Prinzipien kommen besser an als Männer die Angst haben). Ich entdecke einen anderen, von Kopf bis Fuß in Jack Wolfskin gehüllt,  der wie ich von seiner Frau (nehme ich an) über sein iPhone (nur, dass ich kein iPhone habe) ferngesteuert wird. Er hat sich Handschuhe erkämpft, das Schwein, sieht erschöpft aber glücklich aus. Gut, wer wäre nicht glücklich, angesichts eines Paar Handschuhe für 2,99 (sensationell!!!!!).

Währned ich bezahle, sehe ich, wie er in seinen 3er BMW einsteigt und davon fährt.

0 Kommentare:

Impressum |Autor werden |Wo bin ich?
Schließen